Startseite - Biografie - Teil I - Teil II - Teil IIIPrivatleben  - Inside The Actors Studio      

english

Sean Penn - Privatleben

 

Sean Penn und Madonna wurden 1989 geschieden.
Mit seiner schauspielerisch ebenfalls sehr erfolgreichen Frau Robin Wright Penn (Forrest Gump, Message in a bottle) ist Sean Penn seit 1991 zusammen, seit 1996 sind die beiden verheiratet - eine lange Zeit für ein "Hollywood"-Paar!
Zwischendurch gab es auch schon mal Trennungen - zuletzt im Dezember 2007 - aber die Ehe hält bis heute.
Sie haben zwei Kinder (eine Tochter, Dylan Frances und ein Sohn Hopper Jack, benannt nach Dennis Hopper und Jack Nicholson).

Auch Seans jüngerer Bruder, der am 24. Januar 2006 verstorbene Chris Penn, war ebenfalls ein international bekannter Schauspieler.

Sein älterer Bruder Michael Penn ist Musiker. Er steuerte z. B. zusammen mit seiner Frau, Aimee Mann, einen Beatles-Song zum Sean Penn Film I am Sam bei ( Two of us).


Im September 2005 beteiligte sich Sean Penn auf unkonventionelle Weise an der Rettung der Opfer des Hurricane "Katrina". Er fuhr mit einem eigens gemieteten Boot durch die Stadt New Orleans und rettete Familien aus ihren Häusern, gab ihnen Geld und brachte sie ins Krankenhaus. Die Aktion wurde von vielen Seiten stark kritisiert, Sean Penn jedoch sagte später, er habe angesichts der Katastrophe nur irgendwie helfen wollen.


Im Mai 2008 bekleidete er das Amt des Jurypräsidenten bei den
61. Filmfestspielen von Cannes.

 

Sean Penn engagiert sich seit geraumer Zeit gegen die Bush-Regierung, unter anderem aufgrund der Irak-Invasion (Der Dritte Golfkrieg) und der Bedrohung des Irans. Er ist Mitglied von "Not in our Name" (NION), einer Gemeinschaftsbewegung kultureller Größen, die sich gegen Krieg ausspricht. Mehr zu Sean Penn's politischen Aktivitäten findet ihr unter Sean Penn und die Politik


Als sein Haus während eines verheerenden Waldbrandes in Los Angeles abbrannte (Sean und Robin Wright Penn hatten hatten sich zu diesem Zeitpunkt gerade mal wieder für kurze Zeit
getrennt und Sean Penn lebte danach erst einmal in einem Wohnwagen auf dem abgebrannten Gelände) entschied sich die Familie, weg von Tinseltown in die Berge von San Francisco zu ziehen.
So schlimm der Hausbrand auch war, es war für Sean Penn fast wie eine Befreiung von allem alten Ballast:
"
I had a house burn downonce, and everything in life burned except my family, and it was so liberating. I didn't have a bad moment about it. It sort of reinvigorated my interest in a lot of things. I wonder if there should be some kind of anarchy." 

 

Nur ein Problem bleibt noch - das Rauchen. Sean Penns Vater starb Alter von 77 Jahren an Lungenkrebs. Sean's Freund, der Komponist Joseph Vitarelli erinnert sich an die Beerdigung: `Leo died of lung cancer. And Sean and I were smoking at his funeral, outside, round a corner. I mean, we really needed a cigarette that day ...`.
Daraufhin gab Sean an seinem 40. Geburtstag das Rauchen auf ... oder schränkte es zumindest ein ... oder versuchte, es einzuschränken ... Bis zu diesem Zeitpunkt gehörte er zu den stärksten Rauchern Hollywoods, der mindestens 4 Päckchen (!) Zigaretten am Tag konsumierte.

 

 

Sean Penn`s Motto ist ein Zitat des Kult-Schriftstellers E. L. Doctorow:

"The responsibility of the artist is to know the time in which he lives"


Also können wir sicher sein, dass Sean Penn immer
weiter, ob als Schauspieler oder Regisseur, als Produzent, Autor oder Journalist die guten Kämpfe für uns kämpfen wird ...

 

 

 

 

 

  zurück zu Teil III

 

 

 

www.sean-penn.de